Veranstaltungen

Wir wollen neugierige Durchschnitts-Computer-Nutzer mit Leuten zusammenbringen, die auf verständliche Art von ihrem Wissen abgeben möchten. Neu-Einsteiger auf beiden Seiten sind jederzeit willkommen!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind wir temporär auf virtuelle Veranstaltungen ausgewichen - nun versuchen wir, ein paralleles Angebot zu bieten.

25.06.2022Menschenrechte und Kryptographie
15-18 UhrWeltethos-Institut / Online (siehe Beschreibung)

Menschenrechte und Kryptographie

Georgia Fundinger, Uli Boesenecker

Dieser Vortrag wird in Zusammenarbeit mit der Menschenrechtswoche Tübingen (dieses Jahr vom 19. - 26.06.2022) organisiert - Link siehe weiter unten.

Vertraulich bleibende Kommunikation und geschützte Informationsübermittlung auf digitalem Weg ist wie das Briefgeheimnis Teil der Menschenrechte; sie dient dem Schutz der Privatsphäre. Technisch umgesetzt ist Kryptographie gleichzeitig ein Mittel Menschenrechten zu ihrer Durchsetzung zu verhelfen. (Investigativer Journalismus, Schutz von Menschenrechts-Aktivisten in repressiven Staaten) Seit den Anfängen digitaler Kommunikation gab es immer wieder auch staatliche Bestrebungen, die dem zuwiderlaufen.

Was hat es mit den "Crypto-Wars" auf sich? Konkret soll dies auch in einem Vortragsteil in englischer Sprache anhand britischer Verhältnisse beleuchtet werden. Was kann jeder selbst im Alltag und politisch für eine freie Kommunikation tun?

Links

Anhänge

04.06.2022Offene (Verbindungs-)Protokolle einfach erklärt
15-18 UhrExtern (siehe Beschreibung)

Offene (Verbindungs-)Protokolle einfach erklärt

Thomas F. Ruddy

Das freie Internet der Neunziger ist von der Kommerzialisierung zunehmend gefährdet. Anhand der gängigsten Protokolle aus dem Alltag, wird aufgezeigt, wie es zu diesem Wandel kommen konnte. Die Bedeutung von offener Software wird leicht verständlich dargelegt. Denn bis heute bauen die meisten Innovationen grundlegend auf den Leistungen anderer Menschen auf.

Links

07.05.2022Cryptoparty für Einsteiger
15-18 UhrOnline (siehe Beschreibung)

Cryptoparty für Einsteiger

Sylvia Lange

Mit dem Thema Verschlüsselung im Alltag und Schutz der Privatsphäre im Internet kann man sich auf sehr unterschiedlichen Niveaus befassen. Ähnlich wie beim Thema der gesunden Ernährung, wo ein befolgter Ratschlag wie 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag schon viel Gutes bewirkt, aber das bekannte Ernährungs-Wissen ein ganzes Studium füllen kann.

Für diesen Nachmittag haben wir uns als Ziel gesetzt, ein paar möglichst wertvolle Impulse sowie einfach zu befolgende Hinweise zu geben, wie man auch als bisher unbedarfter User, der nicht vor hat ein Informatikstudium zu bewältigen, all zu viel Datenabfluss vermeiden kann. Dabei soll es u.a. um eine reflektierte Wahl der Dienste (E-Mail-Provider) gehen, die Wahl eines Messengers und z.B. des Kartendienstes. Und was ist eigentlich Open Source und ist das „besser"? Was heißt es eigentlich, wenn ein Dienst DSGVO-konform ist? Heißt das dann, dass er in Bezug auf den Umgang mit Daten fair ist? Solche und ähnliche Fragen werden in dem bewußt niedrigschwelligen Vortrag behandelt.

So wie immer freuen wir uns auf themenbezogene oder allgemeine Fragen und eine entsprechende Diskussion.


Teilnahme

Konferenz-Software muss nicht installiert werden. Zugang über Browser, am besten Firefox. Link mit Passwort zur Teilnahme wird am Tag der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt zur rein persönlichen Nutzung.
Einfache Nutzungshinweise für das verwendete Werkzeug BigBlueButton (BBB) werden vor Beginn eingeblendet (bitte bei Erstteilnahme vor 15 Uhr etwas Zeit dafür einplanen). Audio-Teilnahme mit Verzicht auf Kamera-Nutzung kann die Verbindungen ggf. bei hoher Teilnehmerzahl entlasten. Bild und Ton-Aufzeichnungen sollen unterbleiben zum Persönlichkeits-Schutz der Teilnehmer. Inhalte können heruntergeladen werden. Der ordentliche Privatsphärenschutz von BBB wurde noch verbessert.

Rechtzeitige Anmeldung per E-Mail ist erforderlich: lamm5714 [at] posteo [punkt] de

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und den Gedanken-Austausch!