Veranstaltungen

Wir wollen neugierige Durchschnitts-Computer-Nutzer mit Leuten zusammenbringen, die auf verständliche Art von ihrem Wissen abgeben möchten. Neu-Einsteiger auf beiden Seiten sind jederzeit willkommen!

13.07.2024Passkey
15-18 UhrWeltethos-Institut

Was sind Passkeys und wie funktionieren diese?

Wolfgang Neske

Seit einer sehr langen Zeit wird überwiegend die passwortbasierte Authentifizierung verwendet, mit der sich Benutzer*innen bei Internetanwendungen bzw. Websites anmelden können. Dies führt sehr häufig zu einem sehr "einfachen" und damit risikohaften Umgang mit Passwörtern, indem beispielsweise Passwörter mehrfach verwendet werden, sehr kurz sind und aus einfach zu erratenden Wörtern und Namen bestehen.

Auch die Betreiber von Internetanwendungen haben einen Anteil an der Passwortproblematik, wenn sie sich Passwörter bzw. Anmeldedaten ihrer Kunden stehlen lassen.

Sogenannte "Passkeys" sind eine sich mittlerweile durchsetzende Möglichkeit für Benutzer*innen, sich bei Anwendungen oder Websites anzumelden, ohne ein Passwort zu verwenden. Dabei interagieren diese mit Passkeys nach Art und Weise, wie ein Smartphone entsperrt wird, mit einem Fingerabdruck, Gesichtsscan, Muster oder einer PIN. Diese Methoden der Authentifizierung mittels Passkeys versprechen höhere Sicherheit und vereinfachen vor allem den Anmeldeprozess.

Während der Cryptoparty wollen wir den Umgang mit und die technischen Hintergründe von Passkeys erklären, damit unsere Zuhörer*innen nicht gleich frustriert sind und Risiken eingehen, wenn Banken oder Web-Stores sie mit "zu komplexer" bzw. "umständlicher" Anmeldung konfrontieren.

12.04.2024E-Rezept
18-21 UhrWeltethos-Institut

E-Rezepte und deren verborgene Informationsflüsse im Hintergrund

Wolfgang Neske

Das rosafarbene Papierrezept hat ausgedient. Für fast alle verschreibungspflichtigen Medikamente werden ab Januar 2024 nur noch digitale Rezepte für gesetzlich Versicherte von Ärztinnen und Ärzte ausgestellt.

Das digitale Rezept, kurz E-Rezept kann mit der Gesundheitskarte, einem Papier-Abholschein oder mittels der E-Rezept-App der Gematik eingelöst werden. Bereits jede dieser drei Möglichkeiten verändert das bis übliche Verfahren beim Einlösen eines Rezeptes. Ohne eine elektronische Gesundheitskarte kann kein E-Rezept ausgestellt bzw. eingelöst werden. Die elektronische Gesundheitskarte spielt eine zentrale Rolle im Zusammenhang mit den E-Rezepten und bei der Verwendung der E-Rezept-App der Gematik. Mit der Einführung des E-Rezepts wurde auch eine vernetzte Infrastruktur geschaffen, an der sehr viele Beteiligten und Organisation angeschlossen sind und personenbezogene Daten erhalten bzw. versenden.

Im Rahmen unserer Cryptoparty wollen wir auf diese Themen eingehen und über mögliche Risiken im Umgang mit unseren Daten sprechen.

10.02.2024"Künstliche Intelligenz" - nur echt mit Anführungszeichen
15-18 UhrWeltethos-Institut

"Künstliche Intelligenz" - nur echt mit Anführungszeichen

Michael Nold, Manuel Kämpf

Über das letzte Jahr hinweg wurden Anwendungen, die unter dem Begriff "künstliche Intelligenz" (oder auch KI oder AI) bekannt wurden für die breite Masse leicht zugänglich und erreichten dadurch große Bekanntheit. Diese Anwendungen können beispielsweise Texte schreiben und korrigieren, Bilder erschaffen und noch sehr viele andere Gebiete abdecken, und das gefühlt mit ausreichender Kompetenz, um bereits heute schon Einige um ihren Beruf fürchten zu lassen.

Was es nun genau mit diesem komplexen Thema auf sich hat und ob diese Technologie ihre Versprechen einlösen kann wollen Michael und Manuel in einem niedrigschwelligen Dialogvortrag beleuchten. Nach einem kurzen Einblick in die Technik soll es vor allem um ethische und gesellschaftliche Aspekte sowie deren mögliche Auswirkungen gehen. Am Ende bleibt natürlich auch noch ausreichend Zeit zur Fragen und Diskussionen.

02.12.2023Hilfe, meine Fotos sind weg!
15-18 UhrWeltethos-Institut

Hilfe, meine Fotos sind weg!

Wolfgang Neske

Manchmal werden Daten im Speicher von Computer oder Smartphone verzweifelt gesucht und scheinen möglicherweise in Gänze verschwunden zu sein. Das muss nicht gleich eine Tragödie sein.

Wir wollen bei der Crypto-Party Vorkehrungen und Wege aufzeigen, Daten zu finden und zu retten. Unter anderem werden wir darauf eingehen, wie Daten gespeichert und gesichert werden und Risiken betrachten, unter welchen Umständen unsere Speichermedien (Festplatten, SSD, etc.) einen Teil der Daten verlieren, beziehungsweise durch Fremdeinwirkung (Ransom-, Erpresser-, Schadsoftware) nicht mehr zugänglich sind.

Nicht immer ist alles verloren, sondern es gibt Vorsichtsmaßnahmen (Datensicherungen, Speicheranalysen) und Programme wie beispielsweise TestDisk und PhotoRec, die in der Lage sind auf geschädigten Speichermedien nach Daten zu suchen, um diese zu retten.

Im praktischen Teil im Anschluß können wir auch das Verstecken von Daten uns zeigen lassen und individuell auf Fragen zum Schutz der Privatsphäre eingehen. Geräte wie Laptops bzw. Smartphones dazu bitte mitbringen!